Hundeerziehung

Ein gemeinsames Miteinander zwischen Mensch
und Hund.

Hundeerziehung bedeutet für mich ein “gemeinsames Miteinander“ zwischen Mensch und Hund. Es beinhaltet, alle im Haushalt lebenden Personen auf eine Erziehungsebene im Umgang mit dem Hund zu bringen, um ihn in den Sozialverband “Mensch-Hund“, auf den er sein Leben lang angewiesen ist, zu integrieren.

Dies setzt natürlich voraus die Spezies Hund in seinem Wesen und auch seinen Bedürfnissen verstehen zu lernen.

Ein Hund kennt keinen Urlaub, an dem er eine “Verhaltensauszeit“ aus Rücksicht auf seinen Menschen nimmt. Ein Hund lebt immer im “Hier und Jetzt“. Aus diesem Grund gibt es auch keine Auszeit in der Hundeerziehung und im Miteinander.

Hunde lernen durch Erfolg und Misserfolg. Ein Beispiel: Erreicht ein Hund heute – durch Ziehen an der Leine – sein Ziel, wird er auch morgen wieder an der Leine ziehen – weil er damit Erfolg hatte.

Zeigen Sie deshalb auf jede Aktion Ihres Hundes
eine Reaktion!

Denn NICHT zu reagieren heißt für den Hund immer erst einmal, dass es erlaubt ist!

Lassen Sie keinen RAUM für Fehl- und Problemverhalten!

Teamwork ich wir

© DOC RABE Media – Fotolia.com

Für dieses Ziel brauchen Sie aber die Unterstützung der gesamten Familie, in der Ihr Hund lebt.

Denn nichts ist für einen Hund schlimmer als eine schwammige, inkonsequente Führung, wo jeder das macht was “ER“ will und alle verschiedene Prioritäten und Vorstellungen hinsichtlich der Hundeerziehung haben.

Hier macht sich der Mensch oder die ganze Familie unglaubwürdig in ihrer Führungsqualität und gibt dem Hund so Raum für Fehl-und Problemverhalten!

Werden Sie und Ihre Familie in der Hundeerziehung zu Teamplayern.

Teamwork Hund Mensch

© Tom-Hanisch – Fotolia.com

Besprechen Sie mit der ganzen Familie, was für Ihren Hund erlaubt bzw. nicht erlaubt ist. Stellen Sie feste Regeln im Zusammenleben mit Ihrem Hund auf, an die sich alle im Haushalt lebenden Familienmitglieder auch konsequent halten.

Für den Hund stellt diese klare und konsequente Führung eine sehr wichtige Grundlage für ein stressfreies Miteinander zwischen Mensch und Hund dar.

Vergessen Sie Sachbücher und gut gemeinte Empfehlungen über die richtige Hundeerziehung und nehmen die Erziehung Ihres Hundes selbst in die Hand!

» hier Kontakt aufnehmen

Lesen Sie weiter:

Hundeerziehung nach S.H.T.:
ein gemeinsames – aber konsequentes – Miteinander zwischen Mensch und Hund.

» Eine naturgerechte Einstellung

Menu