Meine Arbeitsweise

Was mache ich als Hundetrainer und Hundeverhaltenstherapeut anders als andere?

  • Als Hundetrainer verändere ich in der Hundeverhaltenstherapie Ihre Einstellung und Verhaltensweise dem Hund gegenüber und dann erst Ihren Hund.
  • Ich arbeite als Hundetrainer & Hundeverhaltenstherapeut nicht an der Auswirkung, sondern immer an der Ursache eines Fehl- oder Problemverhaltens.
  • In der Problemhundetherapie arbeite ich bei meinen Vor-Ort-Terminen ausschließlich im Einzelunterricht, weil dies die effektivste Form ist, individuell auf Sie und Ihren Hund einzugehen.
  • Ich arbeite als Hundetrainer ausschließlich auf einer positiven Grundlage und erzeuge daher bei Ihrem Hund kein Meideverhalten.
  • Auch nach der Hundeverhaltenstherapie oder Hundeerziehung bleibe ich immer Ihr Ansprechpartner!

Was ich nicht mache!

stop was ich nicht mache - ich erzeuge bei Ihrem Hund kein Meideverhalten

© WoGi – Fotolia.com

Gewalt beginnt da, wo Wissen endet!

Sagen Sie “NEIN!“ zu Gewaltanwendung bei Ihrem Hund! Schmerzen oder eine gewaltsame Unterwerfung können niemals eine Lösung für ein Problem sein. Durch Gewalt, Zwang und Druck lösen Sie keine vorhandenen Konflikte oder erreichen eine dauerhafte und positive Verhaltensveränderung bei Ihrem Hund.

Deshalb haben Leinenruck, Anschreien, auf den Rücken werfen, Halti, Wurfdisc, Schnauzengriff, Würge- und Stachelhalsband, Anti-Bell-Halsband oder gar Starkzwangmittel, bei mir absolut NICHT zu suchen!

Tatsache ist:
Aggression erzeugt Aggression!
Druck erzeugt Gegendruck!
Ruhe löst Ruhe aus!

problemhundtherapie - sascha weinheimer
Menu